Aktiv im Alter / Kursdetails

119-92015E Vom Schockensee zur EWS-Arena

Beginn Di., 14.05.2019, 15:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr Eintritt frei
Dauer 1 x
Kursleitung Dr. Erwin Singer

In Zusammenarbeit mit der Wilhelmshilfe Göppingen e.V.

Das Schockenseegelände hat eine wechselvolle über 110-jährige Geschichte von 1896 bis heute. Der See, die Gaststätte "Zum Schockensee" und die beiden Säle mit 1000 Besuchern wurde Anfang des 19. Jahrhunderts durch attraktive Veranstaltungen zum "Kultur- und Freizeitzentrum" der Stadt Göppingen. Die Familie Schock, die Namensgeber für den See, bewirtschaftete das Areal über zwei Jahrzehnte. 1928 erlebte die Säle eine neue Blüte. Markus Rau erwirbt das Areal und entwickelt es zu einem neuen gesellschaftlichen und politischen Mittelpunkt in Göppingen. In den Jahren 1954/55 wird der See aufgefüllt, weil man ein neues Maientagsgelände benötigt. Das Gelände bot sich für weitere Bauten an: das neue Stadtbad wurde 1963 eingeweiht, die Hohenstaufenhalle 1967 und die EWS-Arena 2009. Trotz des Verlustes des Sees wurde die Tradition fortgesetzt: Aus dem Kultur- und Freizeitzentrum wurde ein Kultur- und Sportzentrum.

Eintritt frei!
Keine Anmeldung erforderlich!



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Wilhelmshilfe Göppingen

Poststr. 3
73033 Göppingen

Termine

Datum
14.05.2019
Uhrzeit
15:00 - 16:30 Uhr
Ort
Poststr. 3, Wilhelmshilfe Göppingen, Poststr. 3, Alfred-Schwab-Saal