Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Medizin

Seite 1 von 2

Arzt-Patienten-Forum in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg, der Kreisärzteschaft und der Neuen Württembergischen Zeitung

Eintrittskarten zum Preis von 3 Euro sind bei der VHS und der NWZ ca. 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhältlich.

Wenn Treppensteigen, in die Hocke gehen oder langes Sitzen unerträglich sind - mit 50 Jahren hat fast jeder zweite Mensch Gelenkschmerzen. Im Alter ist Arthrose, der Verschleiß der Gelenke, eine weit verbreitete Ursache für Gelenkschmerzen. Im Laufe der Zeit kommt es insbesondere bei zu starker oder ungleichmäßiger Belastung zu Abnutzungen an den Gelenken. Oder aber steckt hinter den Schmerzen eine chronische Entzündung, hervorgerufen durch eine Störung im Immunsystem, also eher ein Rheuma? Patienten mit chronischen Gelenkschmerzen müssen oft, teilweise dauerhaft Schmerzmittel nehmen, die wiederum vielfältige neue gesundheitliche Probleme an Magen, Darm, den Nieren und dem Herzen hervorrufen können. Die Referenten beleuchten die vielschichtigen Facetten des Problems Gelenkschmerz und erläutern die therapeutischen Möglichkeiten von der physikalischen Therapie über die Schmerztherapie, den Gelenkersatz (Endoprothetik) bis hin zur medikamentösen, immunmodulierenden Therapie des Rheumas.

Referenten:
Thomas Meißen, Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurg, Leitender Arzt der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Helfenstein Klinik Geislingen
Prof. Dr. med. René Schmidt, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Chefarzt Orthopädisches-Unfallchirurgisches Zentrum Alb Fils Kliniken
Dr. med. Gunther Zeh, Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie, Rheumatologische Schwerpunktpraxis Göppingen

Moderation: Dr. med. Frank Genske, Facharzt für Innere Medizin sowie Vorsitzender der Kreisärzteschaft


Unter Mitwirkung von Physiotherapeuten der Alb-Fils-Kliniken

freie Plätze Gesunder Darm - gesunder Mensch

( ab Mi., 31.1., 19.00 Uhr )

Der Darm ist aus aktueller Sicht das Organ der Superlative. Wussten Sie, dass der Darm die größte Kontaktfläche des Menschen zur Außenwelt darstellt? Die Haut mit ca. 2 m2 oder die Lunge mit 80 m2 stehen deutlich im Schatten des Darms mit seinen bis zu 400 m2 Fläche. Wussten Sie, dass 95 % unseres "Glückshormons" Serotonin im Magen-Darm-Trakt produziert wird oder dass 70 % unserer Immunzellen im Darm sind? In diesem Vortrag werden viele weitere interessante Informationen zum Thema Darm vermittelt und Mythen über die Verdauung geklärt.

Kostenlose Eintritt gegen Vorlage eines AOK-Ausweises.

An diesem Abend kann man mehr über die biologischen Abläufe im Körper während der Wechseljahre erfahren sowie die Sicht der Naturheilkunde auf die Wechseljahre kennen lernen. Verschiedene Naturheilverfahren werden in Bezug auf die Wechseljahre vorgestellt (Pflanzenhormone, Homöopathie, Bachblüten, Aromatherapie,...) und man bekommt einen Einblick in die spirituelle Sicht der Wechseljahre. Denn es gibt eine Alternative für die schulmedizinische Hormonbehandlung! Im Anschluss stellt sich die Selbsthilfegruppe für Frauen in den Wechseljahren vor.

Anmeldung möglich Vegan Day

( ab Sa., 18.11., 12.00 Uhr )

Ist VEGAN eine Modeerscheinung? Oder ist die rein pflanzliche Lebensweise eine gesunde Lebensweise, die nicht nur uns gut tut - sondern auch Tierleid verhindert und den Planeten Erde nachhaltig schont. Dieser Tag bringt vielfältige Informationen zum Thema - und richtet sich an Menschen, die Interesse an veganen Lebensmitteln und Produkten haben - oder sie einfach einmal probieren und kennen lernen möchten unterschiedliche Workshops beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema VEGAN. In einer offenen Diskussionsrunde kann man sich über das Thema informieren und austauschen. Eine vegane Cappuccino-Bar mit Milch-Alternativen und zahlreiche Lebensmittel-Stationen laden zum kostenfreien "Probieren" ein.

freie Plätze Endlich wieder gut schlafen können

( ab Sa., 2.12., 10.00 Uhr )

Rund ein Viertel der Erwachsenen in Deutschland leidet unter Schlafstörungen. Ist der Schlaf über längere Zeit gestört, kann dies zu Tagesmüdigkeit, Leistungseinbußen und vermehrten Fehlern aufgrund mangelnder Konzentration führen. Länger andauernde Schlafstörungen können das Immunsystem schwächen und zu Folgeerkrankungen führen. Damit es nicht soweit kommt, sollte rechtzeitig etwas gegen die Entwicklung chronischer Schlafstörungen getan werden. Die Basis für einen erholsamen Schlaf wird nicht erst mit dem Zubettgehen gelegt, sondern beginnt bereits tagsüber mit dem Abschalten. Dieses Seminar informiert über das Abschalten, über gesunden und gestörten Schlaf sowie über mögliche Ursachen von Schlafstörungen. Es werden Strategien aufgezeigt, im Umgang mit dem nächtlichen Grübelmonster. Hinzu kommen Übungseinheiten einer Entspannungstechnik. Bitte mitbringen: bequeme, wärmere Kleidung.

Keine Anmeldung möglich Können Kinderkrankheiten sinnvoll sein?

( ab Do., 16.11., 20.00 Uhr )

Vom Umgang mit alten und neuen Kinderkrankheiten, über deren Sinn und deren Gefahren.

Anmeldung über das Haus der Familie, Tel-Nr. 96051-10 oder -14 sowie per E-Mail: info@hdf-gp.de

Therapeutische Wickel und Auflagen sind ein hilfreiches Mittel, um bei gängigen Beschwerden (Bauch-, Ohren-, Halsschmerzen) auf natürlichem Wege und mit haushaltsüblichen Substanzen Linderung zu verschaffen, indem vornehmlich die Selbstheilungskräfte angeregt werden. Der Abend gibt einen einführenden und praxisbezogenen Überblick über die wichtigsten Wickeltechniken und die gängigen Substanzen, die bei Wickeln und Auflagen zur Anwendung kommen.

Anmeldung über das Haus der Familie, Tel-Nr. 96051-10 oder -14 sowie per E-Mail: info@hdf-gp.de

Wirken homöppathische Arzneien bei Älteren eigentlich genau so gut?
Beim Älterwerden stellen sich zunehmend größere und kleinere Beschwerden ein, die keine „Krankheiten“ sind, aber die Lebensqualität stark beeinflussen können, wie z.B. Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Empfindlichkeiten bei bestimmten Speisen oder häufige Infekte. Oft führt dies zu einem wachsenden Verbrauch an unterschiedlichen Medikamenten. Die Referentin schildert, wie man mit homöopathischen Arzneien viele Beschwerden lindern und häufig sogar bei chronischen Erkrankungen eine Besserung erreichen kann.

Anmeldung über das Haus der Familie, Tel-Nr. 96051-10 oder -14 sowie per E-Mail: info@hdf-gp.de

Die Naturheilkunde bietet ein großes Spektrum zur Behandlung von Erkältungskrankheiten. Hierbei sind die Stärkung des Immunsystems und Vorbeugung wichtige Themen, ebenso welche Möglichkeiten die Natur uns bietet, um grippalen Infekten entgegenzuwirken. Zu den Behandlungsmöglichkeiten, die wir an diesem Abend näher betrachten, gehören die Schüsslersalze, Homöopathie, Kräuterheilkunde, orthomolekulare Medizin, Akupressur, Wickel und physikalische Therapien, um eine gute Heilung zu ermöglichen.

Anmeldung über das Haus der Familie, Tel-Nr. 96051-10 oder -14 sowie per E-Mail: info@hdf-gp.de

Allergien scheinen in unserer zivilisierten Welt immer mehr auf dem Vormarsch zu sein. Ob Hausstaub-, Pollen- oder Nahrungsmittel-Allergien - Menschen reagieren zusehends häufiger allergisch auf ihre Umwelt.
Die TCM hält dafür einfache Lösungsansätze parat, die Betroffenen oft eine schnelle Linderung bescheren. Lernen Sie diese kennen!

Anmeldung über das Haus der Familie, Tel-Nr. 96051-10 oder -14 sowie per E-Mail: info@hdf-gp.de

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Göppingen

Mörikestr. 16
73033 Göppingen

Tel.: 07161 650-800
Fax: 07161 650-808
E-Mail: vhs@goeppingen.de

Öffnungszeiten

Montag
09:00 - 12:00 Uhr, nachmittags geschlossen
Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch
09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr, nachmittags geschlossen

In den Schulferien (Faschings-, Oster-, Pfingst-, Sommer-, Herbst- oder Weihnachtsferien) gelten andere Öffnungszeiten. Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten telefonisch.

Download

Klicken Sie auf das Titelbild, um unser aktuelles Programm als pdf-Datei herunterzuladen

 
  

­

Flyer: Hauptschulabschluss 

Infos zum Abendgymnasium Göppingen und Abendgymnasium Allgemein

Inklusives Kursangebot

Inklusionsclips

Allgemeine Geschäftsbedingungen

VHS
VHS
Datev
Herdt
Lexware
Edumedia
SAP Authorized User Training
Goethe Institut
Telc
Apotheken Umschau