Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Leben >> Exkursionen

Seite 1 von 1

Lebendige Geschichte in aufwendiger Inszenierung an der Stuttgarter Kulturmeile: Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg bildet von Napoleon über das Ringen um den Südweststaat bis zum Stuttgart-21-Bauzaun mehr als 200 Jahre Landesgeschichte ab und gibt einen Überblick über die vielen Facetten Baden-Württembergs - von der Wirtschaft über die Wissenschaft bis zur Religion.
1400 Originalobjekte und 1000 Fotos, zahlreiche Geschichten, Filme und Infostationen begeistern, machen Spaß oder regen zum Nachdenken an. Die Ausstellungsstücke berichten von den Menschen in ihrer Zeit, von Liebe und Hass, von Macht und Ohnmacht, von Sieg und Niederlage. Einzigartig ist die Abteilung "Privatansichten" mit Hunderten von Fotos, die den Wandel von Familie und Partnerschaft im Südwesten widerspiegeln.
Zudem nähern sich regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen im Haus der Geschichte Baden-Württemberg der Landeshistorie von einer besonderen Seite. Themen wie der Erste Weltkrieg, die RAF oder Fußball werden aus einem ganz eigenen, oft neuen Blickwinkel betrachtet und von renommierten Gestaltern inszeniert.

Gerlinde Gebhart, eine ehemalige Mitarbeiterin der Universität Hohenheim, möchte uns in ihrem Vortrag Liebesglück - Liebesleid und Rosenkrieg, das unglückselige Leben der Herzogin Friederike Sophie von Württemberg - erste Frau des Herzog Carl Eugen von Württemberg aufzeigen. Liebesglück in Bayreuth, Liebesleid in Stuttgart und Rosenkrieg in Schloss Fantasie. Wir bekommen Einblick in das Leben einer Prinzessin und späteren Herrzogin. Ihre glanzvolle Hochzeit in Bayreuth und Stuttgart, die Versuche ihre Ehe zu retten und ihr Leben in der Zurückgezogenheit zeigt das wechselvolle Dasein einer Hochwohlgeborenen. Barocke Räumlichkeiten und herzoglichen Flair, verbunden mit dem Genuss der Sterneküche von Frank Oehler lassen diesen Mittag zu einem interessanten und unvergesslichen Erlebnis werden. Die Kursgebühren beinhaltet das Essen (Getränke extra) sowie einiges mehr.

freie Plätze Synagogenführung mit koscherem Essen

( ab Mi., 24.1., 18.30 Uhr )

Eine Veranstaltung der Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Evang. Erwachsenenbildung, Göppingen
In der Pogromnacht 1938 wurde die alte, prächtige Synagoge in Stuttgart angezündet und dem Erdboden gleichgemacht. Heute steht an derselben Stelle ein eher unscheinbares Gebäude, an dem nur die Gesetzestafeln mit hebräischen Schriftzeichen und das Fenster mit dem Davidstern die eigentliche Bestimmung verraten. Im Innern erschließt sich eine fremde Welt mit dem Tora-Schrein, dem siebenarmigen Leuchter und anderen Gegenständen, die im Rahmen der Führung erklärt werden. Die Führung informiert auch darüber, wie ein Gottesdienst abgehalten wird sowie über die heutige Situation der israelitischen Religionsgemeinschaft.
Vor der Führung nehmen wir im Restaurant des jüdischen Gemeindezentrums ein typisch jüdisches, d. h. koscheres Essen ein und erhalten damit einen vertieften Einblick in die jüdische Kultur.
Hinweis: Bitte Personalausweis mitbringen und bei der Anmeldung Geburtsdatum angeben. Herren sollten eine Kopfbedeckung mitbringen.
Treffpunkt 18:15 Uhr. Gemeinsame Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Absprache möglich!
Israelitische Religionsgemeinschaft Württembergs, Stuttgart, Hospitalstraße 36

Der Meister von Meßkirch gehört zweifelsohne zu den bedeutendsten Künstlern der altdeutschen Malerei Oberschwabens, jedoch auch zu ihren rätselhaftesten. Bis heute ist es der Forschung nicht eindeutig gelungen, die Identität des Meisters von Meßkirch zu klären.
Im Reformationsjahr 2017 widmet die Staatsgalerie dem Meister von Meßkirch erstmals eine umfassende monographische Ausstellung. Seine Altarbilder beanspruchen höchstes historisches Interesse, da sie – entgegen der sich in Württemberg fast flächendeckend durchsetzenden Reformation - das regionale Festhalten am altgläubigen Bekenntnis dokumentieren. In aufschlussreichen Konstellationen mit annähernd zeitgleich entstandenen Werken protestantischer Ausrichtung präsentiert, kann so ein differenzierter Eindruck von den künstlerischen Ausdrucksformen im Zeitalter der Reformation vermittelt werden.
Treffpunkt: Eingangsbereich Staatsgalerie, Konrad-Adenauer-Str. 30-32, Stuttgart

Der Skilanglauf erfüllt sämtliche Bedingungen einer gesundheitsfördernden sportlichen Betätigung. Er erlaubt das Training von Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und bietet darüber hinaus wunderschöne Naturerlebnisse am Feldberg. Die leichte Erlernbarkeit macht den Langlauf zu einem idealen Gesundheitssport. Erlernt werden in dem eintägigen Einsteiger-Workshop die einfachen Technikformen des klassischen Langlaufs. Lassen Sie sich fachgerecht von Trainern anleiten, damit Sie diesen faszinierenden Sport von Anfang an richtig genießen können! Die Teilnehmer fahren an einem Wochenende am Samstag mit einem Bus auf den Feldberg und sind ca. 2x2 Stunden auf der Loipe unterwegs (ausgiebige Pausen). Die komplette Langlaufausrüstung (Schuhe, Skier, Stöcke) kann gegen eine Gebühr von 15,00 € vor Ort geliehen werden und wird auch dort bar bezahlt. Bitte bringen Sie unbedingt Mütze und Handschuhe mit. Einkehr in eine Berghütte erfolgt in der Mittagspause, bitte dort kein selbst mitgebrachtes Essen verzehren. Bei Schneemangel findet der Kurs am Samstag, 10. März 2018 statt. Black Forest Magic meldet sich spätestens zwei Tage vor Kursbeginn telefonisch oder per Mail bei den Teilnehmenden mit Infos zum Ablauf der Veranstaltung und zum genauen Treffpunkt bzw. zur Anfahrt. Dazu geben Sie bitte bei der Anmeldung möglichst Ihre Telefonnummer (Festnetz oder Handy), sowie unbedingt die E-Mail Adresse an. Bitte prüfen Sie unbedingt Ihre Emails zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung. Sollten Sie keine Email oder einen Telefonanruf bis zwei Tage vor Kursbeginn erhalten, dann melden Sie sich bitte telefonisch direkt bei der Schneesport- & Outdoorschule Black Forest Magic Feldberg & Freiburg Tel. 07664 – 6137700. Abmeldungen oder Stornierungen sind nur bis Freitag, 16.02.18 möglich. Der genannte Ersatztermin bei Schneemangel ist verbindlich! Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Aufgrund unvorhergesehener Ereignisse (Wetter), kann es zu Verzögerungen kommen (Anreise und Kursbeginn).
Zusatzinfos unter:
Black Forest Magic ist eine zertifizierte DSLV-Profi-Skischule
Internet: https://www.youtube.com/watch?v=k6KBT7yk1Gg

Anmeldung möglich Schneeschuhwanderung am Feldberg

( ab Sa., 24.2., 6.15 Uhr )

Nach einer kurzen Einweisung unseres Schneeschuhführers, erfolgt die Wanderung durch den schneesicheren, herrlichen Tannenwald des Hochschwarzwaldes bzw. durch das Naturschutzgebiet am Feldberg. Auf schönen Waldpfaden lässt sich das Gefühl von Ruhe, Einsamkeit und Freiheit neu erleben. Die Streifzüge durch die Natur dauern drei bis vier Stunden und werden von einem oder mehreren Schneeschuhführern begleitet. In der frühen Mittagspause erwartet Sie das heimelige Licht einer Berghütte. Dort wird es Ihnen dann wohlig warm, bevor es wieder zurück auf die Schneeschuhe geht (Vesper in der Berghütte auf eigene Kosten, Selbstverpflegung ist dort nicht gestattet). Die Anreise per Bus ab Kirchheim und die Leih-Ausrüstung (Schneeschuhe, Stöcke) sind im Preis enthalten. Bitte bringen Sie unbedingt Bergschuhe bzw. hohe Wanderschuhe sowie Mütze und Handschuhe mit. Die Teilnehmenden sollten in guter körperlicher Verfassung sein. Bei Schneemangel findet der Kurs am Samstag, 10. März 2018 statt. Black Forest Magic meldet sich spätestens zwei Tage vor Kursbeginn telefonisch oder per Mail bei den Teilnehmenden mit Infos zum Ablauf der Veranstaltung und zum genauen Treffpunkt bzw. zur Anfahrt. Dazu geben Sie bitte bei der Anmeldung möglichst Ihre Telefonnummer (Festnetz oder Handy), sowie unbedingt die E-Mail Adresse an. Bitte prüfen Sie unbedingt Ihre Emails zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung. Sollten Sie keine Email oder einen Telefonanruf bis zwei Tage vor Kursbeginn erhalten, dann melden Sie sich bitte telefonisch direkt bei der Schneesport- & Outdoorschule Black Forest Magic Feldberg & Freiburg Tel. 07664 - 6137700. Abmeldungen oder Stornierungen sind nur bis Freitag, 16.02.18 möglich. Der genannte Ersatztermin bei Schneemangel ist verbindlich! Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Aufgrund unvorhergesehener Ereignisse (Wetter), kann es zu Verzögerungen kommen (Anreise und Kursbeginn).
Zusatzinfos unter:
Black Forest Magic ist eine zertifizierte DSLV-Profi-Skischule
Internet: https://www.youtube.com/watch?v=Xk8QNkeSbMA

freie Plätze Pablo Picasso und die Literatur

( ab Di., 5.12., 18.30 Uhr )

In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Göppingen
Am 3. Dezember 2017 öffnet die Kunsthalle Göppingen ihre Pforten zu einer ganz besonderen Ausstellung. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit einem "anderen" Picasso - mit einer Facette des spanischen Jahrhundertkünstlers (1881-1973), die bislang kaum bekannt ist und doch sein Schaffen zentral mitgeprägt hat: Seine zahlreichen Buchillustrationen lassen sich in Göppingen mit einem genauen Blick auf die Inhalte der von ihm bebilderten Texte verbinden. Höhepunkte sind unter vielem anderem Radierungen zu Ovids "Metamorphosen", Blätter der Serie "Sueño y mentira de Franco" - ein Protest gegen den spanischen Diktator - sowie Illustrationen zu Honoré de Balzacs Novelle "Das unbekannte Meisterwerk", in der die Frage nach der Darstellbarkeit des Undarstellbaren aufgeworfen wird. Eine Führung durch die Räume der Kunsthalle macht die vielfältigen Verbindungen zwischen bildnerischen und literarischen Werken noch besser sichtbar und gibt Einblicke in die Vorstellungswelt eines Genies.

freie Plätze Pablo Picasso und die Literatur

( ab Di., 16.1., 18.30 Uhr )

In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Göppingen
Am 3. Dezember 2017 öffnet die Kunsthalle Göppingen ihre Pforten zu einer ganz besonderen Ausstellung. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit einem "anderen" Picasso - mit einer Facette des spanischen Jahrhundertkünstlers (1881-1973), die bislang kaum bekannt ist und doch sein Schaffen zentral mitgeprägt hat: Seine zahlreichen Buchillustrationen lassen sich in Göppingen mit einem genauen Blick auf die Inhalte der von ihm bebilderten Texte verbinden. Höhepunkte sind unter vielem anderem Radierungen zu Ovids "Metamorphosen", Blätter der Serie "Sueño y mentira de Franco" - ein Protest gegen den spanischen Diktator - sowie Illustrationen zu Honoré de Balzacs Novelle "Das unbekannte Meisterwerk", in der die Frage nach der Darstellbarkeit des Undarstellbaren aufgeworfen wird. Eine Lesung aus verschiedenen literarischen Werken, die in der Kunsthalle vertreten sind, veranschaulicht die inhaltlichen Hintergründe der Picasso-Grafiken und erweckt alte Geschichten zu neuem Leben.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Göppingen

Mörikestr. 16
73033 Göppingen

Tel.: 07161 650-800
Fax: 07161 650-808
E-Mail: vhs@goeppingen.de

Öffnungszeiten

Montag
09:00 - 12:00 Uhr, nachmittags geschlossen
Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch
09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr, nachmittags geschlossen

In den Schulferien (Faschings-, Oster-, Pfingst-, Sommer-, Herbst- oder Weihnachtsferien) gelten andere Öffnungszeiten. Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten telefonisch.

Download

Klicken Sie auf das Titelbild, um unser aktuelles Programm als pdf-Datei herunterzuladen

 
  

­

Flyer: Hauptschulabschluss 

Infos zum Abendgymnasium Göppingen und Abendgymnasium Allgemein

Inklusives Kursangebot

Inklusionsclips

Allgemeine Geschäftsbedingungen

VHS
VHS
Datev
Herdt
Lexware
Edumedia
SAP Authorized User Training
Goethe Institut
Telc
Apotheken Umschau